„Die beste Rechtsschutzversicherung“ Tipps Kommentare und Empfehlungen

Bei der Rechtsschutzversicherung handelt es sich um einen Versicherungsvertrag, bei dem der Versicherte gegen Zahlung von Beiträgen an das Versicherungsunternehmen verpflichtet ist. Die Leistungen decken viele rechtliche Belange ab. Bei speziellen Interessen richten diese sich nach dem Versicherungsvertragsgesetz und deren Vereinbarungen. Dies ist auch bekannt unter dem Begriff Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Folgende Kosten werden übernommen: die gesetzlichen Anwaltsgebühren, weiterhin Honorare von Sachverständigen, Zeugengelder, Gerichtskosten sowie Kosten des Gegners, wenn der Versicherte diese übernehmen muss. Es kann eine Deckungsgrenze vorliegen, oder aber eine im Vertrag vereinbarte Summe. Oft beträgt diese 250.000 Euro. Gebühren für Bußgelder oder Geldstrafen sind bei der Rechtsschutzversicherung ausgenommen.

 

Welche Rechtsschutzversicherung ist für euch die Beste?
Welche Rechtsschutzversicherung könnt ihr eine Empfehlung aussprechen?

 

Eure Tipps Kommentare und Empfehlungen für die „beste Rechtsschutzversicherung“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.